Geschichte


ORION — eine hundertjährige Erfolgsgeschichte

Orions century – Geschichte der Orion Gruppe

Die Geschichte von ORION Pharma begann im Jahr 1917 in einer ehemaligen Butterfabrik in Helsinki. Dort produzierten die drei Drogisten Onni Turpeinen, Eemil Tuurala und Wikki Walkama verschiedene Erzeugnisse – vom künstlichen Süßstoff bis zum Reinigungsöl für Gewehre – in Handarbeit und unter einfachsten Bedingungen.

Anfang der 1920er – Finnland war inzwischen unabhängig – folgten die ersten pharmazeutischen Präparate: Augencremes, Kopfschmerztabletten und Nahrungsergänzungsmittel. Ab 1933 konnte die Ware endlich mit einem firmeneigenen Lastwagen ausgeliefert werden.

Mitte der 30er Jahre konnte Orion seine Umsätze innerhalb von nur fünf Jahren versechsfachen – und stieg damit zum größten Pharmazieunternehmen Finnlands auf. Während des zweiten Weltkriegs wurde die Produktion fernab der finnischen Hauptstadt aufrechterhalten.

Anfang der 50er wurde die Produktion automatisiert, ein Jahrzehnt später folgte die Grundsteinlegung für den heutigen Hauptsitz Espoo nahe Helsinki.

Heute ist Orion ein weltweit agierendes Pharmaunternehmen mit 1 Mrd. Umsatz, das allein in Europa auf mehr als 20 Märkten aktiv ist und weltweit fast 3.500 Mitarbeiter zählt.